Can you see the real me?

Eine Auseinandersetzung mit dem Phänomen Selfie

Das Diplomprojekt »Can you see the real me? Can you? Can you?« entstand während meines Meisterjahres 2016/17 und gibt einen Überblick über die aktuelle wissenschaftliche Forschung zum Selfie in Form einer Publikation auf Deutsch.

Die einzelne Netzwerke von den Doppelseiten in der Publikation wurden gesammelt und mit einer Plastikfolie zu einer Schutzhülle umfunktioniert.
Cover der Publikation. Plastikschutzhülle über einem Siebdruck auf Buchleinen.
Doppelseite mit Faltplakat
Doppelseite mit Faltplakat

ausgeklapptes Zusatzheft mit Selfie-Glitches
halb ausgeklapptes Faltplakat

Um die im Buch, sowie auf dem Cover, abgebildeten Selfie-Netzwerke entstehen zu lassen, wurde ein Skript für InDesign geschrieben. Dieses wählt zufällige Selfies aus, platziert diese neben bestimmten Wörtern, und verbindet sie.

Für das Faltplakat „Netzwerk“ wurde die Verbreitung der Hashtags #Selfie und #me auf Tumblr erforscht. Das Analysetool Gephi kam dabei unter anderem zum Einsatz.

Um das technische Konstrukt hinter dem Selfie zu visualisieren, wurden einige Dateien absichtlich zerstört. Die dabei entstehenden Fragmente sind in ihrer visuellen Form oft sehr ästhetisch und fragil.