Stadtmacherei

Kreative Arbeit für das Nürnberg von Morgen (interaktive Ausstellung)

Die Ausstellung »Stadtmacherei« setzt sich mit der bedeutenden Rolle selbst­stän­di­ger kreativer Arbeit bei der Mitgestaltung einer lebenswerten Stadt des 21. Jahr­hunderts auseinander. »Stadtmacherei« kann als begehbare Installation im Museum erlebt werden, aber auch als perma­nen­tes, wachsendes Archiv oder als alternativer Stadtplan für neue Routen durch die Stadt, genutzt werden.

Für dieses Projekt, welches 2020 im Neuen Museum Nürnberg zu sehen war – und seither als Online-Archiv stetig aufrufbar ist – durfte ich zusammen mit Andreas Pawlik (dform, Wien) an der grafischen Gestaltung arbeiten, sowie den Part der Programmierung (Touchscreen-UI und Online-Archiv) übernehmen.

Test des Prototypen in Wien.
Aufbau im Neuen Museum, Nürnberg
Durch Interviews wurden die Meinungen der Nürnberger zu verschiedenen Stadt-relevanten Themen
Alle Projekte, Tags und Personen stehen zu einander in Beziehungen, die durch die Netzwerk-Darstellung interaktiv erkundet werden können.
Die Startseite präsentiert die Projekte anhand eines Fotos, eines kurzen Satzes oder eines Icons.
Auf einer Karte von Nürnberg können die Projekte anhand ihrer Standorte zu einander in Beziehung gebracht werden.